TRAFF-X.parkinfo 2021

PRISMA news banner

 

Wir haben zu wenige Parkplätze, sagen Geschäftsleute, Touristiker und Politiker.

Dort gibt’s keine Parkplätze, sagen Autofahrer.

Doch ist das wirklich so? Oder ist der vorhandene Parkraum nur nicht optimal genutzt?

Das Wissen über die Auslastung von Parkraum ist nicht nur für Planungszwecke relevant, sondern auch für das dynamische Verkehrsmanagement. Für beide Zwecke werden verlässliche Daten benötigt.

 

Der Schlüssel dazu: innovatives Parkraummanagement mit TRAFF-X.parkinfo. 

TRAFF-X.parkinfo ist ein Modul der PRISMA TRAFF-X® solutions und bietet eine innovative Komplettlösung für Parkrauminformation und -management. 

 ** Der experTalk zum Thema Parkraummanagement hat am 24.6.2021 stattgefunden! Zur Aufzeichnung **

 

TRAFF-x.parkinfo sammelt Daten.

TRAFF-X.parkinfo sammelt Daten über die Verfügbarkeit von Parkraum: egal ob von Parkplätzen, Garagen, Parkdecks oder straßenseitigen Stellplätzen. Im Bereich Datenerfassung kooperieren wir in aktuellen Projekten mit unserem Verkehrstechnik-Partner EBE Solutions. Dabei wählen wir, abhängig von der Situation und dem Erfassungszweck, immer die am besten geeignete Methode: Einzelplatzerfassung oder Ein-/Ausfahrtszählung, Unabhängigkeit von Bepflanzung oder Witterung, sowohl als fix installiertes als auch als flexibles, mobiles System möglich. Mehr zum Thema Erfassungstechnik erfahren Sie hier. Selbstverständlich können auch Daten aus bereits bestehenden Erfassungssystemen über Schnittstellen eingebunden werden.

 

TRAFF-X.parkinfo veredelt Daten.

Die erfassten Daten werden geprüft und stehen zur weiteren Nutzung bereit. So können durch gezielte Kombination von Echtzeit- und historischen Daten Echtzeitprognosen für verschiedene, näher oder weiter in der Zukunft liegende Zeitpunkte, berechnet werden. Erfolgt die Erfassung stellplatzgenau, sind sehr präzise Aussagen möglich: beispielsweise zu verfügbaren Behindertenstellplätzen, Familienstellplätzen bis hin zur Belegung von straßenseitigen Ladezonen.

 

TRAFF-X.parkinfo ermöglicht Verkehrslenkung.

Ziel im operativen Parkraummanagement ist eine optimale Auslastung des Stellplatzangebots sowie die Minimierung des Parksuchverkehrs. Dazu werden Echtzeitdaten und -prognosen über möglichst viele Kanäle an die Verkehrsteilnehmerinnen übermittelt. Dies kann von der Schaltung dynamischer Anzeigetafeln bis zur öffentlichen Bereitstellung der Daten (auch über den nationalen Zugangspunkt für Verkehrsdaten) reichen, sodass die Daten in Routing-Services, Navigationssystemen, Smartphone-Apps etc. integriert werden können. Die Nutzung der Prognosedaten auch in Pre-Trip-Services ermöglicht zusätzlich eine neue Qualität der Reiseplanung.

 

TRAFF-X.parkinfo unterstützt die Parkraumüberwachung.

Liegt eine Einzelplatzerfassung vor, steht als Information auch die Verweildauer eines Fahrzeuges am Stellplatz zur Verfügung. Dies birgt Möglichkeiten in der Verwaltung von Kurzparkzonen, da im Falle des Überschreitens der zulässigen Parkdauer Überwachungsorgane gezielt auf derartige Situationen aufmerksam gemacht werden können. Genauso ist es in Bereichen mit Parkverbot möglich, Überwachungsorgane in Echtzeit auf potenzielle Falschparker hinzuweisen.

 

TRAFF-X.parkinfo untermauert planerische Entscheidungen.

Verantwortungsvoller Umgang mit öffentlichen Ressourcen benötigt verlässliche Entscheidungsgrundlagen. TRAFF-X.parkinfo hilft, das Parkverhalten zu verstehen und Entwicklungen auch über längere Zeiträume hinweg zu beschreiben. Erst das Verständnis der vorliegenden Situation ermöglicht nachhaltige planerische Entscheidungen zu treffen - sowohl was die Bereitstellung als auch das Management des Parkraums sowie des Parksuchverkehrs betrifft. Innerhalb der PRISMA TRAFF-X® solutions ergibt sich hier ein Konnex zu Verkehrsmanagementstrategien mit TRAFF-X.strategy.

 

TRAFF-X.parkinfo ermöglicht zusätzlich …

Stellplatzreservierung

Die Anbindung an ein Stellplatzreservierungssystem ermöglicht die (kostenpflichtige) Buchung von Einzelstellplätzen. Dynamische Anzeigetafeln am Einzelstellplatz zeigen aktuelle Reservierungen an und ermöglichen es, den gebuchten Stellplatz leicht zu finden. Geeignete Sensorik übernimmt die Verifikation der Nutzung und informiert gegebenenfalls die Parkraumüberwachung.

Nutzungsbeschränkung für Anlagen

Für Parkplätze, Parkdecks oder Garagen, deren Nutzung speziellen Rahmenbedingungen unterliegt (Rechnung über Einkauf, ÖV-Ticket, Gästekarte etc.) erfolgt an den Ausfahrten die Verifikation des jeweils erforderlichen Beleges. Dank verknüpfter Kennzeichenerfassung ist es möglich potenziellen Missbrauch zu verfolgen.

Für diese Zusatzservices kooperieren wir in unseren aktuellen Projekten mit EBE SolutionsAPCOA PARKING und ARIVO.

nach oben 

 

Die Erfassungstechnik

Die langjährige Erfahrung unseres Verkehrstechnik-Partners EBE Solutions und die Evaluierung unterschiedlicher Technologien auch im Zuge von F&E Projekten führen zu einem bevorzugten Technologiemix, mit dem wir unseren hohen Anforderungen an die Erfassungsqualität im ruhenden Verkehr gerecht werden.

Für die Einzelplatzdetektion auf Parkplätzen sowie beim straßenseitigen Parken gelangt bevorzugt Magnetfeldsensorik zum Einsatz. Diese in die Fahrbahnoberfläche eingesetzten Detektoren arbeiten energieautark und witterungsunabhängig. Je nach Konfiguration ist diese Technologie sowohl für abmarkierte Parkplätze als auch für Flächen ohne fixe Parkordnung anwendbar. Selbst für unbefestigte Oberflächen gibt es verlässliche Lösungen.

Die Einzelplatzdetektion in Parkdecks und Parkhäusern erfolgt bevorzugt mittels Ultraschallsensorik.

Soll sich die Detektion auf die Ein- und Ausfahrten zu Anlagen beschränken, so gelangen je nach baulicher Situation Magnetfeldsensorik oder Induktionsschleifen zum Einsatz. Sofern erforderlich, können hier durch den Einsatz von Kennzeichenerfassungssystemen auch detailliertere Erfassungen beziehungsweise zusätzliche Services unterstützt werden.

Spezielles Highlight ist die Erfassung von straßenseitigen Ladezonen. Hier werden nicht nur freie Stellplätze identifiziert, sondern auch deren Länge. So kann beispielsweise die Aussage getroffen werden, ob ein freier Stellplatz nur für einen PKW oder aber auch für einen größeren LKW geeignet ist. Diese Erfassungstechnologie ist ebenfalls als mobiles System verfügbar, um auch temporäre Messungen zu ermöglichen.

Letztendlich hängt die Wahl der Erfassungstechnologie nicht nur vom Erfassungszweck, sondern auch von vielen, zumeist lokalen Gegebenheiten, wie baulichen Verhältnissen, Stromversorgung etc. ab. Unser Verkehrstechnik-Partner EBE Solutions bringt sowohl Kompetenz und Erfahrung als auch die erforderliche Flexibilität mit, um für jede Situation die bestmögliche Lösung zu finden.

nach oben 

_______________________________

Header Jungle V3

Unternehmensnews, Projekterrungenschaften und Produktinnovationen.